AGB

AGB's

Industrie-, Installationskabel, Netzwerke

  1. Vertragsabschluss
    Bei Bestellungsaufgabe resp. spätestens mit der Entgegennahme unserer Waren gelten die vorliegenden allg. Verkaufsbedingungen als angenommen. Änderungen irgendeiner der vorliegenden Bedingungen haben nur dann Gültigkeit, wenn sie von uns schriftlich bestätigt worden sind.
  2. Offerten
    2.1. Offerten verstehen sich grundsätzlich freibleibend (siehe Pkt. 3) und sind für Nachbestellungen unverbindlich.
    2.2. Rücktritt von einem mit uns eingegangenen Vertrag (Kauf, Werkvertrag) ist grundsätzlich nur möglich, wenn die uns bis zum Rücktrittszeitpunkt entstandenen Kosten in voller Höhe übernommen werden.
  3. Gültigkeit von Preisen/Preislisten/Preisstellung
    3.1. Sämtliche Preise sind Tagespreise, die jederzeit ohne vorherige Anzeige dem Markt (Rohstoffe wie Kupfer, PVC usw.) angepasst werden können und verstehen sich ohne MWSt.
    3.2. Weil Wechselkurse, Kupfer- und andere Rohstoffpreise täglich ändern können, sind Preisangaben auf Preislisten unverbindlich (OR Art. 7).
    3.3. Die Preise verstehen sich unfranko ab Werk Köniz, resp. Domdidier.
    3.4. Die Schnittlängen unter 10 m werden ohne Rabatt fakturiert.
  4. Transport-Risiko
    Der Versand erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Empfängers (OR Art. 185). Verluste oder Beschädigungen sind sofort dem Frachtführer zu melden.
  5. Mindestfaktura-Betrag
    beträgt pro Bestellung/Rechnung CHF 100.- (ohne MWST). Kleinere Bestellungen werden mit einer Bearbeitungsgebühr von CHF 25.- belastet.
  6. Zahlungsbedingungen
    Alle Rechnungen sind zahlbar 30 Tage netto. Checks werden nur akzeptiert, sofern dies mit unserer Finanzbuchhaltung vereinbart worden ist. Zahlungen in WIR sind ausgeschlossen.
  7. Unterlängen / Überlängen / tech. Abweichungen
    7.1. Wir behalten uns vor, bei Meterware (plus/minus) 10% anzuliefern.
    7.2. Rohstoff- oder fertigungsbedingte Abweichungen im Durchmesser, Gewicht, Farbe oder Aufbau bleiben innerhalb der zulässigen Toleranz vorbehalten und verpflichten uns nicht zur Warenrücknahme.
  8. Rücknahme von Verpackungen / Rücksendung von Leertrommeln usw.
    8.1. Normale Verbrauchsverpackungsarten wie Papier, Karton, Folien, Chips u.ä.m. werden von uns nicht zurückgenommen.
    8.2. Mehrwegverpackungen wie Trommeln (Bobinen), Spulen, Fässer, Paletten, Palettrahmen, Gitter u.ä.m. stellen wir leihweise zur Verfügung. Bei Nicht-Erhalt innert 6 Monaten ab Lieferung oder bei Rückerhalt in schlechtem Zustand, werden Mehrwegverpackungen in Rechnung gestellt. WICHTIG: Die Rücksendung von Mehrwegverpackungen an uns erfolgt für den Besteller nur dann kostenlos, wenn unsere eigenen Fahrzeuge beauftragt werden, oder, falls nicht möglich, folgender Frachtführer beauftragt wird: Camion Transport AG Mittelland, Buchmattstrasse 70, 3400 Burgdorf, Tel. 034/ 428 00 28, Fax 034/ 428 00 24
  9. Rücknahme von Waren (Warenretouren) / Reklamationen
    9.1. Von uns falsch angelieferte Ware wird frachtfrei (franko) ersetzt. Reklamationsfrist: spätestens 10 Arbeitstage nach erfolgter Lieferung.
    9.2. Restmengen werden prinzipiell nicht zurückgenommen (OR Art. 184, 211). In begründeten Ausnahmefällen können mit unserem vorherigen Einverständnis Restmengen mit einem Gutschrifts-Abschlag von 20% - 100% zurückgenommen werden, dies je nach Zustand der Ware, Handling-Kosten usw.
    9.3. Vom Besteller falsch bestellte Waren z.B. Art, Menge, Aufmachung, usw. werden in jedem Fall nur nach vorheriger Absprache (Einverständnis) mit uns zurückgenommen. Je nach Zustand der Ware resp. je nach Handling-Kosten erfolgt für unsere Umtriebe ein Gutschrifts-Abschlag von 20% - 100%. Die Rücktransportkosten gehen zu Lasten des Bestellers. Generell gilt: 10 Arbeitstage nach erfolgter Lieferung nehmen wir keine diesbezügliche Ware zurück (kein Rückgaberecht).
    9.4. Ausnahmslos keine Gutschrift erfolgt, wenn:
    - das Material nicht weiterverkauft werden kann
    - sich das Material in schlechtem, schmutzigem Zustand befindet
    - das Material nicht bei uns gekauft wurde
    - der Materialwert kleiner als CHF 100.- beträgt
    - die Ware nicht in unserem offiziellen Verkaufsprogramm figuriert
    - die Ware ohne Dokument zurückgesandt wurde (ohne Rechnungs- oder Lieferscheinkopie)
    - sich die Ware nicht mehr in Originalverpackung/Originalaufmachung befindet
  10. Ansprüche aus Gewährleistung / Produktehaftpflicht etc .
    Gemäss OR Art. 201 hat der Käufer/Besteller vor Weiterverarbeitung der Ware diese auf deren Beschaffenheit zu prüfen. Für Folgeschäden aus mangelhafter Lieferung lehnen wir daher jegliche Ansprüche ab, es sei denn, die Beschaffenheit leide unter Mängeln, die auch bei üblicher Prüfung nicht erkennbar waren. Auf berechtigte Ansprüche seitens des Käufers/Bestellers können wir aus versicherungstechnischen Gründen nur dann Bezug nehmen, wenn vom Käufer/Besteller folgendes vorliegt: schriftlicher Rapport mit exaktem Sachverhalt, Muster der beanstandeten Ware, evtl. Fotos o.ä.
  11. Kostentragung aus Teillieferungen / Nachlieferungen
    11.1. Sind Teillieferungen / Nachlieferungen aus Gründen entstanden die wir zu verantworten haben, erfolgen die besagten Lieferungen franko (kostenfrei).
    11.2. Andernfalls trägt der Käufer / Besteller die daraus entstehenden Fracht-Verpackungskosten.
  12. Lieferfristen
    Für die jeweils angegebene Lieferfrist gelten alle Vorbehalte, die sich aus unvorsehbaren Hindernissen sowohl im eigenen Betrieb als auch in denen der Zulieferanten ergeben können (Maschinenausfälle, Streiks, Trsp.-Unfälle, Zollabwicklungen etc.). Sofern vom Käufer/Besteller nicht anders auf der Bestellung vermerkt, nehmen wir an, dass der Käufer/Besteller auf nachträgliche Lieferungen nicht verzichtet.
  13. GERICHTSSTAND IST BERN

IT-Netzwerke

  1. Allgemeines
    1.1. Durch eine schriftliche / mündliche Offerte welche wir alsdann mittels Auftragsbestätigung schriftlich definitiv festhalten, kommt der Kaufvertrag rechtsverbindlich zustande.
    1.2. Irrtümer und Druckfehler bei Preisen und technischen Angaben sowie Modelländerungen bleiben vorbehalten.
  2. Preise
    Die Katalogpreise verstehen sich rein netto exkl. MwSt, zuzüglich Transport- und Verpackungskosten, sofern nichts anderes vereinbart wurde. Ändern sich die massgebenden Rechnungsgrundlagen, behalten wir uns das Recht vor, die Preise (begründet) anzupassen.
  3. Lieferfrist
    Die Lieferung für Lagermaterial erfolgt i. d. R. am nächsten Werktag bei Bestellungseingang bis 16.00 Uhr. Sollte ein Artikel nicht oder nicht in ausreichender Menge verfügbar sein, nehmen wir unverzüglich Kontakt mit Ihnen auf.
  4. Versand
    Gemäss den gesetzlichen Bestimmungen erfolgen sämtliche Lieferungen auf Rechnung und Gefahr des Kunden. Wir behalten uns das Recht vor, Lieferungen gegen Vorauszahlung oder Nachnahme auszuführen. Beanstandungen betreffend Beschädigung, unzumutbarer Verspätung oder Nichterhalt sind der Heiniger Kabel AG vom Empfänger innerhalb von 3 Tagen nach Eingang (bzw. erwarteter Eingang) der Sendung anzumelden; Beanstandungen über allfällige schlechte Verpackung am Tag des Wareneingangs (Annahmeverweigerung) sind bei „Die Post“ oder beim Spediteur auf Platz zu melden.
  5. Materialrücksendungen
    Für die im jeweils aktuellen Heiniger Katalog aufgeführten Artikel gilt ein Rückgaberecht von 5 Tagen ab Lieferdatum gemäss folgenden Bestimmungen:
    Retournieren Sie die gelieferten Artikel in einwandfreier Originalverpackung, vollständig, funktionstüchtig und unbeschädigt an die Heiniger Kabel AG. Legen Sie der Retoursendung eine Lieferschein- oder Rechnungskopie bei und vermerken Sie auf dieser den Grund der Rücksendung. Fehlt ein solcher Lieferbeleg und/oder eine Begründung, müssen wir eine Bearbeitungsgebühr von Fr. 35.— erheben. Unvollständige, verklebte oder beschädigte Materialrücksendungen werden von uns nicht akzeptiert. Für die Aufwendungen einer Wiederinstandstellung werden die vollen Kosten zuzüglich einer Bearbeitungsgebühr von Fr. 35.— (kumulativ) von der Gutschrift abgezogen, bzw. belastet. Konfigurierbare Produkte, wie Modems, Router, Firewalls, Switches etc. werden nur in der Grundkonfiguration des Herstellers zurückgenommen. Müssen wir die Geräte in die Grundkonfiguration zurückversetzen, werden unsere zusätzlichen Aufwendungen mit einem Ansatz von Fr. 110.— / Std. in Form von Bearbeitungsgebühren in Rechnung gestellt.
    Materialrücksendungen nach Ablauf der Rückgabefrist werden nur nach vorheriger Absprache und nur in Ausnahmefällen von Heiniger entgegengenommen und genehmigt. Für die Behandlung verspäteter Materialrücksendungen wird eine Bearbeitungsgebühr von Fr. 35.— (kumulativ) erhoben.
    Werden oben genannte Bestimmungen nicht erfüllt, behalten wir uns das Recht vor, einen entsprechenden Abzug an der Gutschrift vorzunehmen, die Rücknahme zu verweigern oder Rechnung zu stellen. Hiezu gelten die folgenden Bestimmungen:
    Rücksendung nach 12 Tagen: Abzug 20 %
    Rücksendung nach 20 Tagen: Abzug 50 %
    Rücksendung nach 30 Tagen: Abzug 100 %
    Nach Rückgabe erhält der Besteller eine Ersatzlieferung oder eine entsprechende Gutschrift.
    Ausgenommen vom Rückgaberecht sind Artikel die nicht, beziehungsweise nicht mehr Bestandteil des Katalogangebotes sind, solche die speziell angefertigt wurden (beispielsweise Kabel als Meterware) sowie solche, die normalerweise nicht an Lager gehalten werden, beziehungsweise speziell für den Auftrag beschafft wurden.
    Sofern Heiniger Kabel AG kein Verschulden trifft, gehen die Transportkosten für Rücksendung und Ersatzlieferung zu Lasten des Käufers.
  6. Zahlungen
    Generell sind die Rechnungen innerhalb von 30 Tagen rein netto zahlbar. Für verspätete Zahlungen wird ein banküblicher Verzugszins berechnet. Andere Zahlungsarten nach Absprache.
  7. Eigentumsvorbehalt
    Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Rechnungsbetrages im Eigentum der Heiniger Kabel AG. Diese ist berechtigt, einen Eintrag ins Eigentumsvorbehaltsregister vorzunehmen.
  8. Garantie
    Es gelten die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen.
    Sofern die Nachbesserung oder die Ersatzlieferung nicht möglich ist, kann der Kunde wahlweise Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) oder Rückgängigmachung des Vertrages (Wandelung) verlangen. Von der Garantie ausgeschlossen sind Schäden infolge natürlicher Abnutzung, höherer Gewalt, Missachtung von Betriebsvorschriften sowie Eingriffe des Kunden oder Dritter in Geräte der Heiniger Kabel AG ohne deren schriftliche Zustimmung. Wir weisen darauf hin, dass die Heiniger Kabel AG keinerlei Haftung für Schäden irgendwelcher Art übernimmt, die durch den Einbau oder die Anwendung ihrer Produkte oder deren Teile entstanden sind.
  9. Annullierungen
    Die Annullierung von Bestellungen sind nur mit schriftlicher Zustimmung der Heiniger Kabel AG möglich. Kosten, die bereits erwachsen sind oder Preiserhöhungen zufolge Bestellungsreduktion, sind vom Besteller zu übernehmen. Die Teillieferungen eines Abrufauftrages sind innerhalb der vereinbarten Frist abzurufen, andernfalls wird die Heiniger Kabel AG die entsprechenden Lieferungen und die Rechnungsstellung veranlassen.
  10. Gerichtsstand
    Gerichtsstand ist Bern.

Köniz, August 2015

Diese AGB's gelten für aktive Geräte wie Switch, Router, usw.